Freitag, 24. November 2017

Too Faced Melted Latex But First, Lipstick

Die Farbe But First, Lipstick war gleich total meins, ich mag solche Pinktöne total gerne, darf ruhig auch knallig sein. Der Name passt ebenfalls sehr gut dazu, es geht nie ohne Lippenstift. Bei dem Melted Latex Liquified High Shine Lipstick, handelt es sich um eine Art Lippenlack. Er hat ein intensiv glossiges Finish und trocknet auf den Lippen nicht an. Die Textur ist dickflüssig cremig-gelig und sehr stark deckend. Kann man also nicht wirklich mit einem Lipgloss vergleichen, Lippenlack trifft es schon ganz gut. Kussecht ist die Farbe nicht, allerdings haftet die Textur ganz gut auf den Lippen und hält deutlich länger wie ein herkömmliches Lipgloss. Auf dem Glasrand färbt er trotzdem ab.
Wenn ihr richtig deckende, hoch-glänzende Lippenprodukte mögt, ist Melted Latex etwas für euch. Der Melted Latex kommt in einer ganz normalen Gloss-Verpackung mit einem Applikator. Den Auftrag empfand ich als unkompliziert und das Tragegefühl ist angenehm, nicht austrocknend, auch ein bisschen klebrig.
Durch das hochglänzende Finish und die spezielle Textur, wirken die Lippen glatt, aufgepolstert und voller. Was vor allem auch bei schmalen Lippen sehr schön ist.
Bei Douglas werden ca. 16 Farben davon erhältlich sein, darunter auch einige ausgefallene Nuancen.
7ml Inhalt kosten ca. 20€ / Made in  USA / Haltbarkeit 12 Monate.
ButFirstLipstickMeltedLatexTooFaced
ButFirstLipstickMeltedLatexTooFaced1
ButFirstLipstickMeltedLatexTooFaced2ButFirstLipstickMeltedLatexTooFaced3
But First, Lipstick ist ein sehr intensives, knalliges, leicht blaustichiges Pink mit einer sehr hohen Deckkraft.
ButFirstLipstickMeltedLatexTooFacedLook4ButFirstLipstickMeltedLatexTooFacedLook5
ButFirstLipstickMeltedLatexTooFacedLook3ButFirstLipstickMeltedLatexTooFacedLook6
ButFirstLipstickMeltedLatexTooFacedLook1ButFirstLipstickMeltedLatexTooFacedLook
Bezugsquellen -Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€). 

Aufgebraucht September-Oktober 2017

Mein Sackerl mit den leeren Produkten war wieder voll, daher wird es höchste Zeit zu zeigen, was alles aufgebraucht wurde. Ich habe alle Sachen gerne verwendet, bis auf die NARS Sheer Glow Foundation Probe. Die Farbe hat zwar gepasst, aber ich habe leider eine allergische Reaktion davon bekommen. Ich vermute es lag daran, da ich kein anderes, neues Produkt an diesem Tag so großflächig auftrug. Den Ebelin Nagellackentferner fand ich auch nicht so toll, ich habe von euch neulich den Tipp mit einem Entferner von Müller bekommen, den werde ich mir demnächst holen. Ansonsten war wirklich alles toll und ich kann die Produkte nur empfehlen. Es ist einiges dabei was ich mir noch nachkaufen werde oder schon nachgekauft habe.
AufgebrauchtSeptemberOktober2017_3
  • Douglas Home Spa Breath of Amazonia Bodylotion (Review, hier erhältlich) Ich fand die Produkte aus der Home Spa Reihe sehr gut, auch das Peeling. Hinterlässt sehr glatte, geschmeidige Haut.
  • Babor Ampullen (Review, hier erhältlich) Ich sammle die aus den Glossyboxen usw. zusammen und habe jetzt eine Packung leer, mag sie gerne als Zusatzpflege ab und zu.
  • MAC False Lashes Maximizer (Review, hier erhältlich) Liebe es, schon nachgekauft.
  • Clinique All About Eyes (Review, hier erhältlich) Eine ganz tolle verträgliche Augencreme, wollte den letzten Rest unbedingt noch aufbrauchen bevor sie kaputt geht. 
  • Bare Minerals Skinlongevity Eye Gel Cream (Review, hier erhältlich) Sehr schöne, feuchte Textur, auch eine tolle Augencreme.
  • MAC Studio Finish Perfecting Powder (Review, hier erhältlich) Möchte ich mir auf jeden Fall wieder nachkaufen, wenn mein Next To Nothing Puder leer ist.
  • CND Air Dry Top Coat (Review) Bester Überlack den ich aktuell kenne, leider gibt es ihn nicht überall.
  • Dermalogica Charcoal Rescue Masque (Review, hier erhältlich) Die Maske hat mein Freund benutzt, weil sie mir ein bisschen zu stark war, sie ist schon sehr tiefenreinigend.
  • Kiehl's Super Multi-Corrective Eye-Opening Serum (Review, hier erhältlich) Das leichte Serum habe ich immer unter dem Make-Up aufgetragen. Man darf nur nicht zu viel verwenden, dann trocknet das Gel an.
  • MAC Matchmaster Concealer (Review, hier erhältlich) War okay, aber mittlerweile habe ich andere Lieblings-Concealer. Daher kein Nachkauf.
AufgebrauchtSeptemberOktober2017_2
  • Douglas Age Focus Lifting Anti Wrinkle Serum (hier erhältlich) Hat auch mein Freund verwendet, es hat eine sehr leichte Textur die gut einzieht, geht daher für alle Hauttypen.
  • Ebelin Nagellack Entferner Acetonfrei War wie schon erwähnt nicht der Hammer, ein bisschen zu schwach.
  • Redken Extreme Mask (Review, hier erhältlich) Habe ich immer nach dem Färben verwendet und den letzten Rest nun aufgebraucht.
  • NARS Sheer Glow Foundation Probe War leider ein Komplettreinfall, gar nicht optisch, so gefiel sie mir gut, aber habe sie überhaupt nicht vertragen. Was mir noch nie passiert ist bei einer Foundation.
  • MAC Cleanse Off Oil / Tranquil (Review, hier erhältlich) Habe mir die normale Version wieder nachgekauft. Erkenne nicht wirklich einen Unterschied beim Tranquil.
  • MAC Wipes (hier erhältlich) Verwende ich immer beim Swatchen.
  • The Body Shop Virgin Mojito Duschgel, Peeling (Review) Mega Duft, ich liebe es.
  • The Body Shop Raspberry Peeling Kaufe ich auch immer wieder im Sale nach.
  • Borotalco Bath Shower Oil Der Geruch ist ganz toll, nach Limette. Ölig ist es nicht, aber trocknet auch nicht aus, gefiel mir gut.
AufgebrauchtSeptemberOktober2017

Donnerstag, 23. November 2017

Anastasia Beverly Hills Eyeshadow Palette Prism Review, Swatches

Um die Subculture Palette von Anastasia Beverly Hills bin ich schon lange "herumgeschlichen". Dann kam kurz danach die Prism heraus, die farblich sehr ähnlich aussah und ich habe ewig überlegt, welche ich nun bestellen soll. Schließlich habe ich mich für die Prism entschieden, denn die Subculture kann man sich sowieso immer noch kaufen. Zur gleichen Zeit, bekam ich eine Anfrage von Anastasia ob ich die Subculture Palette vorstellen mag. Perfekt - dachte ich mir, denn so kann ich beide im Vergleich zeigen. Überraschend war im Paket auch die Prism Palette enthalten, die ich noch nagelneu und selbst gekauft bei mir liegen hatte. Total witzig! Also ihr merkt, die Prism hat mir so gut gefallen, dass ich sie zuvor schon selbst bestellt hatte. Genug erzählt - kommen wir jetzt zur Prism Eyeshadow Palette...

Wie auch schon bei den Vorgängern, ist die Palette außen aus Samt, die Prism aus schwarzem Samt mit goldener Aufschrift. Sieht sehr schick aus, ist aber auch anfällig für Schmutz, daher besser nicht mit Foundation-Fingern anfassen. Enthalten ist ein Spiegel, sowie ein doppelseitiger Pinsel. Also praktisch auf Reisen.
Die Prism enthält einige schimmernde und auch matte Farben. Ich finde vor allem die schimmernden, sehr geschmeidig und gut aufzutragen, auch wenn sie Schimmer enthalten, krümeln sie nicht. Nur das Weiß, ist weniger stark pigmentiert, die anderen geben alle gut Farbe ab. Die matten Töne haben eine gute Pigmentierung, man braucht nur wenig davon. Sie ließen sich gut verarbeiten und verblenden. Ich finde die Handhabung bei der Prism etwas einfacher als bei Subculture, weil die Farben nicht ganz so weich sind. Außerdem enthält sie mehr Nuancen mit Schimmer-Finish. Wenn ihr also gern Matt und Schimmer kombiniert, ist das die perfekte Palette für euch.
Die Subculture werde ich euch bald einzeln und genauer vorstellen.

Auf den ersten Blick, erscheint sie vielleicht relativ bunt. Aber mir war gar nicht bewusst, dass auch wunderschöne Bronze-Töne enthalten sind, mit denen sich ganz tolle, natürlichere Day-Looks schminken lassen. Die Farben sind wunderbar harmonisch aufeinander abgestimmt und sehen aufgetragen überraschend stimmig aus, auch Lila und Grün/Gelb kombiniert. Es ist mal etwas Anderes, nicht immer wieder die gleichen Brauntöne.

Aktuell ist die Prism noch nicht bei Douglas erhältlich, aber bei greatbeautybar.de, die soweit ich das verstanden habe, in Deutschland direkt die Marke Anastasia vertreiben.
14x 0,7 Gramm Inhalt kosten ca. 55€ / Made in USA / Haltbarkeit 6 Monate.
PrismAnastasiaBeverlyHills2

Mittwoch, 22. November 2017

Guerlain Meteorites Gold Pearl Review, Swatches

Von Guerlain ist dieses Jahr wieder eine wunderschöne Weihnachtskollektion erhältlich, ganz toll finde ich zum Beispiel die Face Palette, aber auch die neuen Puderperlen Meteorites Gold Pearl. Alle Infos dazu und die gesamte Produktauswahl, findet ihr hier.
Die goldene Puderdose ist einmal etwas ganz anderes als die üblichen Guerlain Meteorites Verpackungen. Sie sieht auf den ersten Blick etwas klein aus, aber enthält trotzdem 20 Gramm, ich hätte hier weniger geschätzt.
Farblich sind bei Gold Pearl drei verschiedene Nuancen in Weiß, Gold und Peach enthalten. Diese schimmern golden und auch silbrig, in der Nahaufnahme kann man jedoch erkennen, dass die Perlen in allen möglichen Farben schimmern und reflektieren. Was bei den Perlen immer für diesen besonderen Weichzeichner-Effekt sorgt. Die gelblichen Nuancen, lassen den Teint schön frisch und strahlend wirken und die Haut wird nicht zu weißlich oder matt. Auf der Haut ist das Puder so gut wie unsichtbar, daher super als transparentes Setting-Powder einsetzbar. Der universelle, transparente Ton sollte allen Hautfarben passen. Es gab auch schon Perlen die waren zb. deutlich rosastichig, was dann nicht bei jedem geht.
Ein Schimmer ist zwar vorhanden, aber im Gesicht aufgetragen, ist das nicht als Glitzer zu erkennen. Sorgt nur für einen schönen, strahlenden Teint ohne zu glitzern.
Es ist natürlich wieder eine limitierte Edition im Special Design, die es nur für kurze Zeit zu kaufen gibt.
20 Gramm Inhalt kosten 60€ / Made in France / Haltbarkeit 12 Monate.
GoldPearlMeteoritesGuerlain7
GoldPearlMeteoritesGuerlain10GoldPearlMeteoritesGuerlain4
GoldPearlMeteoritesGuerlain8GoldPearlMeteoritesGuerlain13
GoldPearlMeteoritesGuerlain14GoldPearlMeteoritesGuerlain2
GoldPearlMeteoritesGuerlain3
Ich habe Gold Pearl im ganzen Gesicht als Setting Powder aufgetragen (in Kombination mit der Aqua Nude Foundation und Terracotta Powder als Bronzer).
GoldPearlMeteoritesGuerlain1GoldPearlMeteoritesGuerlain20
GoldPearlMeteoritesGuerlain24
GoldPearlMeteoritesGuerlain26
Bezugsquellen 
-ausgewählte Parfümerien.
-Deutschland/Österreich: Douglas (kostenloser Versandab 25€). 
-Deutschland/Österreich: Flaconi (kostenloser Versand ab 29€).  

Dienstag, 21. November 2017

Too Faced Born This Way Concealer Review

Die Born This Way Reihe von Too Faced ist sicher vielen von euch bekannt, kommt man auf YouTube & Co eigentlich nicht daran vorbei. Neben der Foundation, gibt es auch den Born This Way Naturally Radiant Concealer. Er enthält Kokoswasser und Hyaluron, soll feuchtigkeitsspendend sein und für ein strahlendes Finish sorgen. In den letzten Tagen, hat sich der Born This Way Concealer zu meinen Favoriten von Too Faced entwickelt, für meine Hautbedürfnisse ist er genau richtig.
Bei Douglas Deutschland ist der Concealer aktuell als "Demnächst neu im Shop" gelistet, sollte also bald kommen.
7ml Inhalt kosten ca. 26€ / Made In Italy / Haltbarkeit 12 Monate.
BornThisWayConcealerTooFaced
BornThisWayConcealerTooFaced1
BornThisWayConcealerTooFaced2
Meine Meinung: Für trockene Hautpartien, ist es gar nicht so einfach den richtigen Concealer zu finden, viele deckende Concealer setzen sich leider unschön ab. Vor allem unter den Augen, werden Falten und trockene Stellen oft zusätzlich hervorgehoben. Der Too Faced Concealer, hat eine feuchte Textur und kaschiert Unebenheiten, ohne Trockenheit zu betonen. Er ist sehr angenehm zu tragen und hat eine leichte, feuchtigkeitsspendende Textur. Man kann ihn auch großflächig und großzügiger auftragen, ohne ein unschönes "cakey" Ergebnis.
Vor allem für den Augenbereich, ist er durch diese Eigenschaften perfekt geeignet. Er hat eine mittlere Deckraft und ein natürliches, leicht strahlendes Finish. Ich verwende eine großzügige Menge davon, so gefällt mir das Ergebnis von der Deckkraft her am besten. Bei diesen "feuchten" Produkten kann man ruhig etwas mehr nehmen, weil sie sowieso noch einziehen und sich die Feuchtigkeit verflüchtigt.
Ich sette das Produkt wie immer mit etwas Puder, hatte keine Probleme mit der Haltbarkeit.
Am liebsten verwende ich den Concealer unter den Augen, zum Highlighten und um Rötungen abzudecken. Für einen knallroten Pickel, greife ich dann meistens noch zu einem stark deckenden, cremigen Produkt.
Die Dosierung mit dem Applikator, ist sehr einfach und präzise. Es soll zwar Parfüm enthalten sein, aber ich habe ehrlich gesagt nichts gerochen.
BornThisWayConcealerTooFaced3
Inhaltsstoffe/Incis:
BornThisWayConcealerTooFaced8BornThisWayConcealerTooFaced9
BornThisWayConcealerTooFaced6
Very Fair ist ein sehr heller, leicht rosastichiger Ton. Ist mir schon fast zu hell, ich verwende ihn daher zum Highlighten im Gesicht.
Fair ist ein neutraler, heller Beigeton und entspricht meiner Hautfarbe. Diese Nuance benutze ich daher um Unreinheiten abzudecken und für den Augenbereich.
Light Nude ist ein gelbstichiges Beige, verwende ich in den Augen-Innenwinkeln um sehr dunkle, blaue Schatten abzudecken.
VeryFair_Fair_LightNudeBornThisWayConcealerTooFaced6
Mittlerweile verwende ich alle drei Nuancen, je nach Anwendungsgebiet. Den extrem hellen Very Fair als Highlight auf Wangenknochen, Nasenrücken, Stirn und Kinn. Fair mische ich mit Light Nude um die Augenringe abzudecken. Und Fair alleine zum unauffälligen, deckenden Abdecken von Unreinheiten im ganzen Gesicht, da diese Farbe am ehesten meinem Hautton entspricht.
BornThisWayConcealerTooFacedLook2
Weicht von mir Augenringe...
BornThisWayConcealerTooFacedLook1
Bezugsquellen
-Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).

Montag, 20. November 2017

MAC Lipstick Fast Play

Dieser klassische Ton von MAC wird vermutlich allen stehen und ist super für den Alltag. Nicht knallig aber trotzdem mit einem Haut Pink. Der MAC Lipstick Fast Play ist ein natürlicher mittlerer und neutraler Rosenholz Ton, also eine Mischung aus Braun und Rosa. Das Amplified Finish ist schön cremig und stark deckend. Auch die Haltbarkeit ist hier sehr gut und man muss sich keine Gedanken ums Nachschminken machen. Zumal sich der Farbton nicht so stark von der Lippenfarbe unterscheidet und es nicht so auffällt wenn sich die Farbe leicht abnutzt. Daher perfekt für jeden Tag und jede Gelegenheit.
Ist im Standardsortiment erhältlich. Von MAC wird Fast Play als "Neutrales Rosé (Amplified)" bzw. "Neutral pink" beschrieben. 
FastPlayLipstickMAC11FastPlayLipstickMAC12
FastPlayLipstickMAC13FastPlayLipstickMAC14
FastPlayLipstickMACFastPlayLipstickMAC1
FastPlayLipstickMAC15
Bezugsquellen
-MAC Stores, Store Locatormaccosmetics.de / maccosmetics.at (kostenloser Versand ab 25€).
-Österreich/Deutschland: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland). 
-Deutschland: Ludwig Beck (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 40€). 
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand innerhalb Deutschland ab 25€).

Dior Vernis Paradox

Bei der Dior Herbstkollektion, war wieder einen interessanter Nagellack dabei. Paradox #917 ist ein ganz dunkles Waldgrün mit feinen Schimmerpartikeln in Blau, Grün und Bronze. Habe ich in dieser Kombination noch nicht gesehen und gefällt mir sehr gut mit diesem Schimmer. In letzter Zeit, trage ich wieder gerne dunklen Nagellack, vor allem auch solche geschwärzten Farben oder Grautöne. Wenn dann noch dazu ein besonderer Schimmer enthalten ist, umso besser.
Ablackieren lässt sich Paradox gut, weil es kein grober Glitzer ist. Lackiert habe ich zwei Schichten und die Textur, war wie bei allen Dior Vernis, schön geschmeidig und leicht zu verteilen.
1 Coat China Glaze Strong Adhesion, 2 Coats Dior Paradox, 1 Coat Essie Gel Setter
ParadoxVernisDior11ParadoxVernisDior12
ParadoxVernisDior13
ParadoxVernisDior14
Paradox916DiorVernisDiorParadox916DiorVernisDior1
Paradox916DiorVernisDior2
Bezugsquellen
-Deutschland/Österreich: Douglas (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland/Österreich: Flaconi (kostenloser Versand ab 29€).
-Deutschland: Pieper (kostenloser Versand ab 25€).
-Deutschland: Breuninger (kostenloser Versand für Kosmetikprodukte innerhalb Deutschland).

Blog Widget by LinkWithin